Therapeutische/systemische Angebote

Systemische Familientherapie


Die Systemische Familientherapie basiert auf der Systemtheorie und betrachtet Probleme als Ausdruck der Kommunikations- und Beziehungsbedingungen im Familiensystem. Ziel ist es, die Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten der Familienmitglieder zu erweitern. TherapeutInnen arbeiten ressourcenorientiert und nutzen spezielle Gesprächstechniken.

Systemische Paartherapie ab Mai 2024


Die systemische Paartherapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren zur Beratung und Behandlung von Paaren mit wiederkehrenden Beziehungskonflikten. In systemischen Ansätzen wird ein Mensch niemals isoliert betrachtet, sondern immer im Kontext seiner Beziehungen1. Ziel der systemischen Paartherapie ist es, Verhaltensmuster zu erkennen und aufzulösen, um neue Möglichkeiten für die Beziehung zu schaffen.

Systemische Supervision/Coaching


Die Systemische Supervision ist ein Ansatz zur beruflichen Unterstützung und Reflexion, der in verschiedenen beruflichen Kontexten eingesetzt wird. Ziel der Systemischen Supervision ist es, den Blick auszuweiten auf Faktoren, die normalerweise nicht gesehen oder nicht gewertet werden, und damit neue Lösungen zu ermöglichen. Sie arbeitet lösungs- und ressourcenorientiert. Das Systemische Coaching hingegen zielt darauf ab, langfristige Perspektiven, Strategien und Leitbilder für die Coaches zu entwickeln und zu integrieren, um das Passungsverhältnis zwischen Person und Organisation zu verbessern. Es geht darum, individuelle Handlungsfähigkeit zu stärken und persönliche Ziele zu erreichen.

Systemische Beratung


Die Systemische Beratung zielt darauf ab, Individuen oder Gruppen (wie Paare, Familien, Teams oder Organisationen) in Bezug auf ihren jeweiligen Kontext – ihr soziales System – zu unterstützen. Im Gegensatz zur heilkundlichen Behandlung in Form von Psychotherapie befasst sich die Systemische Beratung nicht mit der Heilung von Krankheiten, sondern mit der Begleitung, Stabilisierung und Anbahnung von Psychotherapie. Sie ist besonders relevant im Arbeitsfeld der Hilfen zur Erziehung und der psychosozialen Unterstützung von Familien

Aufsuchende Familientherapie


Die Aufsuchende Familientherapie (AFT) ist ein systemisch-therapeutisches Konzept, das Familien erreicht, die mit herkömmlichen therapeutischen Jugendhilfeangeboten nicht oder nicht mehr erreichbar sind1. In der AFT werden Familien vor Ort, also im häuslichen Umfeld, unterstützt.